Ambrosia

Informationen über die Ambrosia-Pflanze und zur Bekämpfung derselben sind beim www.liebegg.ch/html/fsl_pflanzenschutz_ambrosia.php des Kantons Aargau erhältlich.

Feuerbrand

Feuerbrand ist eine gefährliche Pflanzenkrankheit, die grosse Schäden im privaten Garten wie auch an Obstanlagen, Baumschulen und Hochstammbaumobstgärten verursachen kann.

Mehr Informationen erhalten Sie beim Landwirtschaftlichen Zentrum Liebegg unter www.feuerbrand-ag.ch.

Falls Sie Fragen zu Ambrosia oder zum Feuerbrandbefall haben, wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Bernhard Kummer, 079 357 26 00. Er wird bei Ihnen vorbeikommen und die nötigen Massnahmen ergreifen.

Buchsbaumzünsler

Im Gegensatz zum Feuerbrand oder zur Ambrosia ist der Buchsbaumzünsler gemäss Pflanzenschutzverordnung (PSV) kein Quarantäneorganismus. Es besteht also keine Melde- oder Bekämpfungspflicht. Der neue Schädling bringt jedoch durch seine starke Frassaktivität insbesondere in Privatgärten, Park- und Friedhofanlagen eine bis jetzt nicht bekannte neue Herausforderung mit sich.

Informationen über den Buchsbaumzünsler und zur Bekämpfung desselben sind beim www.liebegg.ch/html/fsl_pflanzenschutz_dokumente.php des Kantons Aargau erhältlich.

Bösartige Faulbrut

Die bösartige Faulbrut ist eine ansteckende Bruterkrankung der Bienen. Ansteckungsgefährdet sind ein bis zwei Tage alte Maden der Honigbienen. Die Krankheit verläuft langsam. Ansteckende Sporen des Erregers werden meist indirekt über Futter von Volk zu Volk verbreitet. Dies geschieht durch Räuberbienen, erregerhaltiges Bienenfuttermittel oder Honig. Auch über erregerhaltige Waben, Geräte oder zugekaufte Bienen kann die Krankheit weiterverbreitet werden. Für den Menschen ist die Krankheit nicht gefährlich.