Die beiden Eisenbahnbrücken Vogelsang-Windisch und Turgi-Untersiggenthal gehören zu den ältesten Eisenbahnbrücken der Schweiz. Die 1856 und 1859 fertiggestellten Natursteinbrücken, die sich sehr ähnlich sind, waren die grössten Kunstbauten der zugehörigen Strecken Baden-Brugg und Turgi-Koblenz. Sie genügen statisch noch heute!

Jene von Turgi-Untersiggenthal besitzt gar noch Reserven: sie überspannt nicht nur die Limmat sondern mit einem dritten Joch ein Stück Uferzone. Dort sollte der Kanal für eine projektiert, aber nie gebaute Spinnerei und Weberei der Brüder Bebié verlaufen.

Zudem ist sie für eine zweite, bisher nicht verwirklichte Spur vorbereitet.

Beim Bau der Reussbrücke ging die Baufirma Konkurs, weil sie mit Hochwasser und ungünstigem Baugrund stark zu kämpfen hatte.